Stühle-Arbeit für Psychotherapie & Coaching

Die Stühle-Arbeit ist eine Sonderform der Rollenspieltechnik. Mithilfe von „Projektionsstühlen“ lassen sich mit inneren Anteilen oder Dritten zielführende sowie lösungs- und ergebnisorientierte Monologe oder Dialoge führen.
Die Stühle-Arbeit ist eine sehr kraftvolle, flexible und vielseitig einsetzbare Methode, die sich in zahlreichen Kommunikationskonzepten fest etabliert hat. Eine faszinierende Vorgehensweise, durch die sich im Bereich der Psychotherapie und des Coachings Arbeitsmöglichkeiten eröffnen, die mit anderen Methoden nur schwerlich, langsamer, wesentlich umständlicher oder überhaupt nicht erreichbar sind.
Mithilfe dieser wirkungsvollen Technik kann es zu fundamentalen Durchbrüchen in nur einer Sitzung kommen.