Hypnose Grundausbildung

Die Hypnose Grundausbildung fokussiert den Aufbau hypnotischer Fertigkeiten (Sprache und Einleitungsvarianten) um Menschen wirkungsvoll in Trance zu führen. Während das konzeptionelle bei dieser Ausbildungsstufe im Vordergrund steht, geht es auch um den Einsatz von Hypnose bei spezifischen Problemstellungen.

Am Abend vor dem ersten Wochenende (Freitag) findet ein Qualifikationstraining statt. Für Personen, die keine Vorkenntnisse haben, ist der Besuch dieser Seminareinheit Pflicht. Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen wie beispielsweise IPT-Basiskurs, Entspannungstrainer, NLP Practitioner oder Vergleichbares ist der Vorabend des ersten Wochenendes optional.

Die Hypnose Grundausbildung (oder vergleichbare andere Ausbildungen) ist eine Zugangsvoraussetzung für die hypnotherapeutischen Spezialisierungsseminare.

Kosten: 990.- Euro
Annahme der Bildungsprämie

Zertifizierung durch den VDH (Verband Deutscher Heilpraktiker) unter Einhaltung der hohen Qualitätsstandards der EPCA (European Psychotherapy and Coaching Association)


Terminplan Hypnose Grundausbildung

Freitag, 23. November 2018 (17 – 20:30 Uhr) mit Steffen Zöhl
Qualifikationstraining für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse, für alle anderen optional

1.  WE: 24./25. November 2018 mit Christoph Mahr
Doppelinduktion, Ziele, Klienteninterview, Fixationsmethode, Fraktionierte Trance/Hypnose, „Zauber der Stimme“, Inkorporation von Störgeräuschen

2.  WE: 12./13. Januar 2019 mit Annetta Höhn
Schaltermethode, Fingersignale, Blitzhypnose, BEVA-Modell, Sprachmodelle (Konfusionen, Doppeldeutigkeiten, Verbindungsworte), Selbsthypnose, Armkatalepsie, Berührungen in der Trance

3.  WE: 16./17. Februar 2019 mit Hella Hampe & Christoph Mahr
Testings (Gruppentrancen)
Lidschlagreflex-Methode, analoges Markieren, Trance mit Gegenständen, Erickson-Video (einziges Filmdokument aus seiner Blütezeit), Regression (Graphologie)

Seminarzeiten: Sonnabend und Sonntag jeweils von 10.00 – 13.30 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr